Kreismeisterschaften in Wunstorf

Neun Titel konnten bei den Kreismeisterschaften über 400 m, 1500 m und 5000 m, sowie in den Langstaffeln für M U16, W U14 und 16 vergeben werden. Außerdem gab es in zwei Altersklassen einen Führungswechsel in der Kreispokalwertung. In der männlichen Jugend U 18/20 verdrängte der TSV Neustadt den Garbsener SC von Platz 1 und in der  M J U14 liegt nun die TS Großburgwedel einen Punkt vor TSV Burgdorf. Die Entscheidungen fallen am 14.09. in Wunstorf und 22.09. in Neustadt. Für U14 und 16 stehen noch die verlegten Vierkampfmeisterschaften am 15.09. in Burgdorf an. Die Medaillen für die Dreikampf-Mannschaftswertung M/W U10 und 12 werden am 14.09. in Wunstorf vergeben. Die aktualisierten Listen wie immer unter Ergebnisse/Statistik.

Veröffentlicht am 5. Juli 2019 um 11:00 Uhr von Reiner Dismer

Vier Titel bei den Landesmeisterschaften

Mit vier Titeln und 14 Medaillenplätzen kehrten die Athleten des Kreises Hannover-Land von den Landesmeisterschaften in Göttingen zurück. Mit elf Platzierungen auf dem Treppchen und allen Titeln die gingen die meisten Erfolge wieder einmal auf das Konto der weibliche Jugend U 18. Jeweils zwei Siege errangen Hannah Omer (100 m und 4×100 m) und Lara Siemer (200 m und 4×100 m), beide von Rukeli Trollmann Isernhagen. Der vierte Titel ging an Johanna Paul von TuS Wunstorf über 100 m Hürden. Mit ihren 24,74 s über 200 m liegt Lara aktuell auf Rang 5 der deutschen Bestenliste. Johanna gelang mit 13,95 s der erste Lauf unter 14 s, sie liegt nun sogar auf Platz 3 in Deutschland. Zur erfolgreichen Staffel der StG Hannover-Heide gehörte außerden Divine Onwuagba von Rukeli Trollmann und Chiara Rieker von TuS Bothfeld, die 48,79 s bedeuten Rang 12 in Deutschland.

Doppelsieg für Rukeli Trollmann: Lara Siemer vor Hannah Omer (Foto: Berno Wittkopf)

Weiterlesen …

Veröffentlicht am 24. Juni 2019 um 10:28 Uhr von Reiner Dismer

Burgdorfer Mehrkämpferinnen sammeln fünf Titel

In Papenburg fanden vor 14 Tagen die Norddeutschen- und Landesmeisterschaften der Erwachsenen und Jugendlichen im Mehrkampf statt. Von der TSV Burgdorf nahmen fünf Mehrkämpferinnen am Vier- und Siebenkampf der weiblichen Jugend U18 teil und zwei Mehrkämpfer am Zehnkampf der Männer teil. Sie kehrten mit fünf Meistertiteln und einem Vizemeistertitel zurück.

Die norddeutschen Meister: oben v.l. Vianne Schäfer, Greta Nolte, Rebecca Lichomski und Fabienne Bruns, sitzend: Fiene Buchholz

Weiterlesen …

Veröffentlicht am 16. Juni 2019 um 14:33 Uhr von Reiner Dismer

KM Vierkampf muss verschoben werden

Leider ist die Sanierung des Sportplatzes in Burgdorf nicht rechtzeitig fertig geworden. Das für den 30. Juni vorgesehenen Sportfest mit den Kreismeisterschaften im Vierkampf U14 und U16 muss daher verschoben werden. Als neuer Termin ist der 15. September vorgesehen.

Veröffentlicht am 14. Juni 2019 um 9:17 Uhr von Reiner Dismer

Deutscher Rekord in Garbsen

Auch unter dem neuen Namen KURTULUS war das Springer-Meeting in Garbsen eine Klasse für sich mit der Krönung eines Deutschen Rekordes.

Ihr Trainer Harry Marusch hatte es schon einen Tag vorher prophezeit; „Kristin haut morgen einen raus“. Die WM-Norm hatte sie gleich im ersten Versuch mit 14,27 m abgehakt. Dann kam der letzte Versuch der gesamten Veranstaltung. Die Moderatoren Hardy Gnewuch aus Halle und Reiner Dismer (Garbsen) heizten das Publikum noch einmal richtig an und Kristin Gierisch flog auf die neue Deutsche Rekordweite von 14,61 m. Damit steht sie aktuell auf Platz 4 in der Weltrangliste und Platz 1 in Europa. Überglücklich fiel sie ihrem Trainer in die Arme und bedankte sich anschließend beim Publikum für die tolle Unterstützung.
„Deswegen kommen die Athleten auch so gern nach Garbsen, viel Geld gibt es hier nicht zu verdienen“, meinte Organisator Bernd Rebischke und ergänzte „bei keinem anderen Meeting stehen die Springer so im Mittelpunkt und die Zuschauer so dicht an der Anlage“.

Anlauf und Landung  zum Deutschen Rekord (Fotos: Hubert Lödding)

Das war aber nicht der einzige Höhepunkt des 20. KURTULUS Springer-Meetings. Insgesamt sieben neue Deutsche Jahresbestleistungen und sieben Normerfüllungen für internationale Meisterschaften standen am Ende zu Buche.

Weiterlesen …

Veröffentlicht am 3. Juni 2019 um 16:38 Uhr von Reiner Dismer

Europameister startet in Garbsen

„Schon das Vormittagsprogramm des 20. KURTULUS Springer-Meetings ist der Hammer“, verspricht Organisator Bernd Rebischke. „Fast alle Athleten aus den bundesdeutschen Nachwuchskadern sind in Garbsen am Start, wer die Medaillengewinner von morgen sehen will, sollte am 2. Juni unbedingt schon vormittags dabei sein, schließlich haben Max Heß, Kristin Gierisch, Eike Onnen und Mateusz Przybylko ihren ersten Start in Garbsen auch in der U18 Klasse gemacht.“
Im Weitsprung sind unter anderem die U20 Weltmeisterin Lea Jasmin Rieke, die Silbermedaillengewinnerin der U18 WM von 2017 Lea Sophie Klick und die 4. der U18 EM des vergangenen Jahres Saskia Woidy dabei. Bei den Jungen will der Deutsche Jugendhallenmeister Bennet Vinken die Quali für die U20 EM in Boras (Schweden) überbieten. Im Hochsprung startet der U18 Vizeweltmeister von 2017 Chima Ihenetu und auch für die Deutsche Jugendhallenmeisterin in Dreisprung Caroline Joyeux geht es um die Fahrkarte nach Schweden. Den jüngeren Athleten winkt sogar eine Fahrt zum Europäischen Olympischen Jugendfestival nach Baku (Aserbaidschan).
Ab 13.30 Uhr sind dann die Erwachsenen an der Reihe, sie kämpfen um die Teilnahme an der WM in Doha (Katar) und der U23 EM in Gävle (Schweden).

Europameister Mateusz Przybylko und Douwe Amels (Niederlande), 8. der EM

Weiterlesen …

Veröffentlicht am 27. Mai 2019 um 13:20 Uhr von Reiner Dismer

Kreismeisterschaften in Wunstorf

Vier Titel, alle in den U16-Klassen, konnten beim Abendsportfest in Wunstorf vergeben werden. Dadurch tat sich in diesen Altersklassen auch etwas im Kreispokal. Meine Vorhersage, dass der Sieg in der Klasse W U16 an TuS Altwarmbüchen vergeben sei, war etwas voreilig. Durch einen tollen Auftritt ist der TSV Neustadt den Altwarmbüchnern dicht auf den Fersen. Bei der männlichen Jugend U16 konnte Neustadt seinen Vorsprung auf Altwarmbüchen und Rukeli Trollmann ausbauen.  Nächste Möglichkeit Punkte zu sammeln ist der 30. Juni bei den Vierkampfmeisterschaften in Burgdorf.

Die aktualisierten Listen stehen wie immer unter Ergebnisse/Statistik auf der Homepage.

Veröffentlicht am 24. Mai 2019 um 9:53 Uhr von Reiner Dismer

Kreismeisterschaften in Neustadt

Auch wenn nach den Kreismeisterschaften in Neustadt fast alle Titel für 2019 vergeben sind, bleibt es beim Kreispokal in einigen Altersklassen spannend. In W U 14 ist der Sieg dem TSV Burgdorf nicht mehr zu nehmen. Burgdorf und TS Großburgwedel kämpfen um den Sieg in der M U14-Klasse. Auch in der Klasse W U16 steht der Sieger mit dem TuS Altwarmbüchen fest. Einen Dreikampf um den Sieg gibt es in der M U16 zwischen dem TSV Neustadt, TuS Altwarmbüchen und Rukeli Trollman Isernhagen. Auch in der W J U18/20 haben noch drei Vereine eine Chance: TSV Neustadt, TuS Wunstorf und TSV Burgdorf. Nur zwei Punkte trennen den Garbsener SC und TSV Neustadt in der Klasse M U 18/20. Vergeben sind die Kreispokale bei den Erwachsenen, TuS Wunstorf bei den Frauen und TSV Burgdorf bei den Männern sind nicht mehr einzuholen.

Unter Ergebnisse/Statistik sind der aktuelle Stand im Kreispokal und die neuen Kreismeister veröffentlicht.

Endlauf 100 m WJ U18. Hannah Omer (Rukeli Trollmann) vor Greta Nolte, Vianne Schäfer (beide TSV Burgdorf) und Yasmin Amaadacho (GSC) (Foto: Berno Wittkopf)

Veröffentlicht am 14. Mai 2019 um 16:09 Uhr von Reiner Dismer

Liste der Veranstaltungen im Kreis

Unter Verband/Vereine – Termine ist eine Liste aller angemeldeten Veranstaltungen im Kreis (außer Meisterschaften) veröffentlicht. Aufgeführt sind dort auch Volks- und Straßenläufe, sogenannte stadionferne Veranstaltungen.

Veröffentlicht am 5. Mai 2019 um 15:45 Uhr von Reiner Dismer

Topspringer in Garbsen

Schon 14 Tage vor dem offiziellen Meldeschluss zeichnet sich ab, dass auch beim diesjährigen 20. KURTULUS Springer-Meeting in Garbsen ein Weltklassefeld im Hoch-, Weit- und Dreisprung antreten wird.
Im Hochsprung der Männer ist Dauergast und Lokalmatador Eike Onnen dabei, seit 2007 Inhaber des Meetingrekordes mit 2,34 m. Bei der Bahneröffnung am 1. Mai sprang er mit 2,26 m schon die B-Norm für die WM in Doha (Katar). „Garbsen ist meine Lieblingsanlage und beim Springer-Meeting will ich auf jeden Fall die A-Norm von 2,30 m angreifen“, versprach er nach dem Wettkampf. Seine Konkurrenten sind unter anderem der Landesrekordler Puerto Ricos Luis Castro und der 7. der diesjährigen Hallen-EM Falk Wendrich.

Eike Onnen überspringt bei der Bahneröffnung 2,26 m

Bei den Frauen sind schon drei Athletinnen mit Bestleistungen über 1,90 m gemeldet, darunter Imke Onnen, die im vergangenen Jahr in Garbsen mit 1,93 m den Meeting-Rekord einstellte und sich damit für die EM in Berlin qualifizierte. In diesem Jahr wurde sie mit 1,96 m Deutsche Hallenmeisterin und 7. bei der Hallen-EM.
Im Dreisprung der Frauen trifft die Deutsche Hallenvizemeisterin Jenny Elbe auf die Deutsche Jugendhallenmeisterin Caroline Joyeux.
Der gesamte Nachwuchskader ist im Weitsprung am Start, darunter der Deutsche Jugendhallenmeister Bennet Vinken. Hier sie geht es um die Fahrkarten zur U20-EM in Boras (Schweden), die U23-Athleten wollen sich für die EM in Gävle (Schweden) qualifizieren. Im Weitsprung tritt auch der Paralympics-Sieger von Rio mit der Staffel und Bronzemedaillengewinner im Weitsprung Felix Streng an. Bei der Para-EM in Berlin gewann er drei Goldmedaillen (100 m, 200 m und 4×100 m), im Weitsprung holte er hinter dem Weltrekord springenden Markus Rehm die Silbermedaille.
„Die meisten Athleten sind noch im Trainingslager, in den nächsten Wochen wird mein Telefon wohl kaum still stehen“, prophezeit Organisator Bernd Rebischke und ergänzt „es gibt nur wenige Qualifikationsmöglichkeiten für die internationalen Meisterschaften, da wollen die Athleten jede Chance nutzen“.
Das 20. KURTULUS Springer-Meeting findet am 2. Juni auf der Bezirkssportanlage am Schulzentrum Planetenring statt. Das Vorprogramm mit den besten Jugendlichen beginnt um 10.30 Uhr, das Hauptprogramm um 13.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht am 4. Mai 2019 um 12:23 Uhr von Reiner Dismer