Vorerst keine Bestellliste für Broschüren

Da zur Zeit noch unklar ist, welche Bestenlisten und Broschüren in diesem Jahr in gedruckter Form erscheinen, verschickt Claus Reuße vor der Arbeitstagung keine Bestellliste an die Vereine.
Und noch einmal die Bitte, sich mit Friedel Eilers wegen der Ausrichtung von Kreis- und/oder Bezirksmeisterschaften 2021 in Verbindung zu setzen. Natürlich weiß im Moment niemand ob und wie im nächsten Jahr Leichtathletik-Veranstaltungen durchgeführt werden können, trotzdem müssen die Planungen für die Meisterschaften laufen.

Veröffentlicht am 21. Oktober 2020 um 12:27 Uhr von Reiner Dismer

Bericht von der Vorstandssitzung

  • Die Arbeitstagung findet am Sonnabend, den 21.11. um 14.30 Uhr im Treffpunkt Alt Laatzen, Auf der Dehne 2a, 30880 Laatzen statt. Situationsbedingt muss die Teilnahme auf die Vorstandsmitglieder und die Ausrichter von Sportfesten beschränkt werden. Einladung und Tagesordnung folgen.
  • Da die Bezirksarbeitstagung bereits am 11.11. stattfindet, bittet Friedel Eilers darum, die Wunschtermine und die Bereitschaft Meisterschaften 2021 zu übernehmen bis spätestens 8.11. mit ihm abzustimmen.
  • Ehrungsanträge müssen spätestens bis 23.10. bei Uwe Wartenberg eingereicht werden.
  • Die Kreisbestenliste 2020 wird nur auf der Homepage veröffentlicht, es wird keine gedruckte Version geben.

Veröffentlicht am 11. Oktober 2020 um 17:54 Uhr von Reiner Dismer

Neue Info des Sportwartes

Friedel Eilers hat eine neue Info erstellt, wie immer unter Verband/Vereine abrufbar.

Veröffentlicht am 27. September 2020 um 17:50 Uhr von Reiner Dismer

Kreispokal in Lehrte

Der Wettergott meinte es nicht gut mit den Nachwuchsleichtathleten, die sich zum Dreikampf in Lehrte getroffen hatten. Pünktlich mit dem Beginn des Sportfestes fing der Regen an. Aber die Kinder trotzten den schlechten Bedingungen und wirbelten die Kreisbestenliste kräftig durcheinander.
Auch hier war alles etwas anders, jedem Verein wurde ein Bereich auf der Tribüne zugeteilt, Kontaktbögen mussten ausgefüllt und natürlich Abstand eingehalten werden.
Nach zweieinhalb Stunden war alles vorbei und Organisator Jürgen Teiwes konnte die Medaillen an die Kreispokalsieger vergeben, natürlich auch unter Coronabedingungen.
Kreispokalsieger M U10: TV Lohnde mit Johann Dietrich, Malte Jähnrich, Henry Geweke, Levi Erkoc und Elias Koch     (Foto: Hubert Lödding)
In der Klasse W U10 gewann der Lehrter SV mit Lenya Sonnemanns, Sirin Gülperi Kara, Victoria Alejandra Neumann, Kira Coufal und Tagay Melek knapp vor dem TV Lohnde. Auch in der M U12 war der Lehrter SV erfolgreich mit Siyar Kara, Ole Gronske, Janne Nolting, Mitja Völkening und Jeremy Gruschewski.
Jürgen Teiwes überreicht Sinya Bandow vom Garbsener SC die Medaille  (Foto: Hubert Lödding)
Die weiteren Kreispokalsiegerinnen des GSC in der Klasse W U12 waren: Celina Kina, Elea Moreno, Jolina Sagebiel und Nisa Selcuk.

Veröffentlicht am 26. September 2020 um 17:25 Uhr von Reiner Dismer

Der goldene Sonnabend

Auch die Landesmeisterschaften der Jugend U18 und U20 in Oldenburg liefen coronabedingt anders ab als gewöhnlich. Doch Jan Gutzeit und sein Team haben diese Meisterschaft super und mit viel Liebe organisiert, so dass sie für die Aktiven, trotz aller Einschränkungen zu einem Erlebnis wurden. Sie hätten wahrlich eine bessere Resonanz verdient, denn die Teilnehmerzahl war in vielen Disziplinen doch recht überschaubar. Besonders vermisste man, wie schon eine Woche vorher in Hannover,  viele niedersächsische Spitzenathleten.
Die Athleten des Landkreise ließen sich davon nicht beeindrucken, sammelten sieben Titel ein und  machten den 19.9. so zu einem goldenen Samstag. Je zweimal konnten sich Yasmin Amaadacho (400 m und 400 m Hürden W U18) und Malte Büttner (Hoch- und Weitsprung M U18), beide von Garbsener SC in die Siegerliste eintragen. Die weiteren Titel sammelten Melina Schröder (GSC) im Dreisprung W U18, Hannah Omer (Rukeli Trollmann Isernhagen) über 400 m W U20 und Henning Schiel (SG Bredenbeck-Holtensen) über die gleiche Strecke in der Klasse M U20. In diesem Lauf erreichte Dennis Kannemacher (TSV Neustadt) Rang 3, Vizemeisterin in Speerwerfen W U20 wurde Apolline Mekok (Rukeli Trollmann).
Am Sonntag kamen dann noch zwei weitere „Silberränge“ durch Malte Büttner im Hochsprung M U20 und Dreisprung M U18 hinzu.

Veröffentlicht am 21. September 2020 um 10:44 Uhr von Reiner Dismer

Kein Titel, aber dann …

Es war alles etwas anders bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U16-Jugendlichen. Keine Zuschauer und nur wenige Betreuer durften in das Erika Fisch Stadion, trotzdem war die Stimmung, auch wegen der Musik und der Moderation, übrigens mit Jürgen Teiwes (Lehrte), Bernd Rebischke und Reiner Dismer (beide Garbsen) fest in der Hand des Landkreises, gut.
Einen Titel konnten die Athleten des Kreises leider nicht erringen, aber mit 16 „Medaillenplätzen“ waren es dennoch erfolgreiche Meisterschaften.
Zweifacher Vizemeister und einmal Platz 3, damit war Paul Biebl vom Garbsener SC der erfolgreichste Athlet des Kreises. Über 80 m Hürden verpasster er den begehrten Wimpel nur um 4/100 s, Platz 2 auch über 100 m und 3 im Hochsprung. Vizemeisterinnen wurden außerdem Maryam Amaadacho (Garbsener SC) über 800 m W15 und Jana Ritter (TSV Burgdorf) im Kugelstoßen W14.
Viermal Rang 3 gab es im Erwachsenenbereich: über 400 m für Henning Schiel (SG Bredenbeck-Holtensen) und Hannah Omer (Rukeli Trollmann Isernhagen), über die gleiche Strecke mit Hürden für Felina Bade (Garbsener SC) und im Speerwerfen für Apolline Mekok (Rukeli Trollmann). Alle gehören noch der U20 Altersklasse an und starten im kommenden Wochenende noch bei den Jugendmeisterschaften in Oldenburg.
Die weiteren dritten Plätze: W15: Nele Lauryn Stahl (Rukeli Trollmann) im Diskuswerfen und Feentje Heß (Bredenbeck-Holtensen) über 80 m Hürden; W14: Lina Zoe Rüth (TSV Burgdorf) im Weitsprung; M15: Yannis Aulbert (TK Berenbostel) im Diskuswerfen und Vincent Martin (GSC) im Dreisprung; M14: Jonas Kirchner über 100 m und Justus Nämsch (beide Burgdorf) im Speerwerfen.

Veröffentlicht am 14. September 2020 um 10:26 Uhr von Reiner Dismer

Klaus Gast gestorben

Am 5. September ist Klaus Gast nach schwerer Krankheit verstorben. Als Lehrer am Matthias Claudius Gymnasium in Gehrden brachte er zahlreiche Jugendliche zur Leichtathletik, darunter auch den späteren Teilnehmer an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften und mehrfachen Deutschen Hochsprungmeister Wolfgang Kreißig. Bei der Gründung des Leichtathletik-Kreises Hannover-Land 1975 übernahm er das Amt des Schülerwartes, das es bis 2013 ausübte. Durch seine akribische Vorarbeit war Klaus Gast ein Garant für die endlose Siegesserie beim jährlich stattfindenden Hallenvergleichswettkampf der männlichen und weiblichen Jugend U16 und U14 in SLZ.             Klaus Gast (2. v.l.) bei seiner Verabschiedung 2013

Veröffentlicht am 12. September 2020 um 9:18 Uhr von Reiner Dismer

Erfolgreiche Jugend-DM

Fünf „Treppchenplätze“ gab es für die Jugendlichen des Landkreises bei den Deutschen Meisterschaften in Heilbronn. Jeweils auf Platz 6 landeten Hannah Omer (Rukeli Trollmann Isernhagen) über 400 m W U20, Michelle Aulbert (TK Berenbostel) über 100 m Hürden W U20 und Yasmin Amaadacho (Garbsner SC) über 400 m Hürden W U18. Dabei verbesserte sie im Vorlauf ihren eigenen Kreisrekord 62,55 s. Auf Rang 7 landete Melina Schröder (GSC) im Dreisprung W U20. Einziger männlicher Teilnehmer in einem  Endlauf war Henning Schiel (SG Bredenbeck-Holtensen) auf Platz 8 über 400 m M U20.

Veröffentlicht am 9. September 2020 um 13:55 Uhr von Reiner Dismer